Zugang zu den ReGES-Daten

Zur Gewährleistung eines Höchstmaßes an Flexibilität stehen drei Möglichkeiten des Zugangs zu den Scienfic-Use-Files (SUF) mit den ReGES-Daten zur Auswahl. Diese Zugänge unterscheiden sich hinsichtlich des Grads an Anonymisierung bzw. der Verfügbarkeit sensibler Informationen sowie der daran gekoppelten Vorkehrungen zur Datensicherheit. Zwingende Voraussetzung für einen Zugang zu den Daten ist der Abschluss eines Datennutzungsvertrags mit dem Leibniz-Instut für Bildungsverläufe.

 

Download


  • stärkster Grad an Anonymisierung
  • Download nach Anmeldung an der Webseite kostenfrei möglich
  • Datennutzungsvertrag erforderlich

  • Antragsformular Datennutzungsvertrag

PDF-de | PDF-en | Instruktionen

  • Antragsformular Vertragsänderung      

PDF-de | PDF-en | Instruktionen


  • Download über jeweilige Kohorten-Seite

Startseite Daten & Dokumentation

Remote


  • mittlerer Grad an Anonymisierung
  • kontrollierte Remote-Desktop-Umgebung zur Ferndatenverarbeitung
  • Anmeldung am geschützten Server mittels tippbiometrischer Registrierung
  • Remote-Zusatzvertrag zu bestehendem Datennutzungsvertrag erforderlich

  • Antragsformular Remote-Zusatzvertrag

PDF-de | PDF-en | Instruktionen


  • Weiterführende Informationen

Startseite RemoteNEPS

On-site


  • schwächster Grad an Anonymisierung
  • kontrollierter Arbeitsplatz vor Ort im Datensicherheitsraum des LIfBi
  • Zutritt nach persönlicher Anmeldung und Ausleihe eines Transponders
  • On-site-Zusatzvertrag zu bestehendem Datennutzungsvertrag erforderlich

  • Antragsformular On-site-Zusatzvertrag

PDF-de | PDF-en | Instruktionen


  • Anmeldung für Gastaufenthalt am LIfBi

Kontakt zum FDZ

Datenveröffentlichungen

Kumulative Releases

Mit jeder neuen Version eines SUF werden die bereits vorliegenden Daten der jeweiligen ReGES-Kohorte erweitert und aktualisiert. Entsprechend ersetzt der jüngste SUF die bisherigen Datenveröffentlichungen. In der Regel empfiehlt sich bei dieser Strategie die Verwendung des aktuellsten Releases. Ältere SUF-Versionen werden archiviert und sind weiterhin mit den jeweiligen Dokumentationsmaterialien von der Webseite abrufbar.

Digital Object Identifier

Alle SUF-Versionen sind über einen zentral registrierten und persistenten Digital Object Identifier (DOI) eindeutig gekennzeichnet. Dieser Identifier dient insbesondere der geforderten Datenzitation. Die am Ende integrierte Versionsnummer gibt Auskunft über:

  • 1. Stelle: Anzahl der bisher veröffentlichten Scientific-Use-Files der jeweiligen Kohorte (nicht Erhebungswellen!)
  • 2. Stelle: Anzahl größerer Updates innerhalb eines Hauptreleases mit potenziellen Auswirkungen auf Analysebefunde
  • 3. Stelle: Anzahl kleinerer Updates innerhalb eines Hauptreleases ohne Auswirkungen auf Analysebefunde